Stilelement

Kinderhospiz Magdeburg

In den Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg entsteht gegenwärtig ein stationäres Kinderhospiz. Hier sollen sterbende Kinder und Kinder mit lebensverkürzenden Erkrankungen versorgt werden. Dabei stehen die palliativ-medizinische und -pflegerische Versorgung der Kinder und die Begleitung ihrer Familien im Vordergrund. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass schwerstkranke Kinder eine begrenze Zeit im Kinderhospiz aufgenommen werden können, damit die Eltern für ihren schweren Pflegealltag zu Hause Kraft und Energie schöpfen können. In liebevoll gestalteten Zimmern können Eltern und Geschwister gemeinsam die letzte verbleibende Zeit mit ihrem Kind verbringen.

Die Grundsteinlegung für das Kinderhospiz war im Juli 2012. Im März 2013 soll das erste evangelische Kinderhospiz in den neuen Bundesländern eröffnet werden. Insgesamt benötigen die Pfeifferschen Stiftungen 900.000 Euro für den Bau. Momentan werden noch 175.000 Euro an Spendengeldern benötigt, um diese Summe zu erreichen.

Interesse an mehr Informationen? Dann lesen Sie bitte auch den ausführlichen Beitrag in der „Volksstimme“ (Ausgabe vom 6. Juli 2012).

Das PRESTO-Team findet: In einer Zeit, in der Milliarden über Milliarden an Steuergeldern für Griechenland und Co. eingesetzt werden, um die Deutsche Exportwirtschaft zu stützen, sollten die Schwächsten in unserer Gesellschaft nicht vergessen werden!

Daher haben wir vom PRESTO-Verlag, das Einverständnis unserer Kunden unterstellend, das Projekt ‚Kinderhospiz Magdeburg‘ in der Vorweihnachtszeit 2012 mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro bedacht.