Ihre Angaben

Ergebnis:

Wichtig: Das Feststellen des pfändbaren Einkommens bedarf einiger Hintergrundkenntnisse und ist nicht einfach. Erhebliche Risiken birgt die drohende Schadenersatzpflicht des Arbeitgebers. Insofern empfiehlt sich ein Besuch der Internetseiten des Bundesjustizministeriums (www.bmj.de), eine Anfrage an die zuständige IHK bzw. Handwerkskammer, ob Unterstützung gewährt werden kann, oder - bei besonders komplexen Sachverhalten - das Hinzuziehen eines auf das Rechtsgebiet spezialisierten Rechtsanwalts.

Haftungsausschluss: Unsere Rechner werden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der Ergebnisse können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.